Weitere Highlights

Auch in diesem Jahr wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem nicht nur die Kleinsten auf ihre Kosten kommen. Mit innovativen und experimentellen Formaten nähern sich Experten, Künstler und Gamer spielerisch und kulturell der Welt der Videospiele und laden zum Mitmachen ein.

Live Podcast „Stay forever“ mit Gunnar Lott und Christian Schmidt

Freitag 20:00 bis 22:00 Uhr

Der Podcast der beiden Veteranen des deutschen Games-Journalismus ist bereits ebenso legendär wie die Spiele, denen sich die jeweiligen Sendungen widmen. Das Gamefest ist eine besondere Gelegenheit, die Produktion eines Podcasts persönlich und live zu erleben.

Rockband Karaoke

Freitag 22:00 bis 1:00 Uhr

Der Name ist Programm - präsentiert von the one and only: Karaoke Freak!

Mario Kart Turnier

Sonnabend ab 12:30 Uhr

Auf die Plätze, fertig, los! Mario Kart Wii geht in die letzte Runde! Schon bald kommt Mario Kart 8 in die Läden und um den Vorgänger gebührend zu verabschieden, veranstalten wir ein großes Abschiedsturnier mit tollen Preisen für Euch!
Ihr zockt Mario Kart Wii schon seit Ewigkeiten? Wisst an welcher Stelle ihr driften müsst und welches Fahrzeug perfekt für den Regenbogen-Boulevard ist? Dann kommt vorbei und spielt mit: In einem 32-Mann-Offline Turnier treten Ihr gegeneinander an um den besten und geschicktesten Fahrer zu ermitteln.
Anmelden könnt Ihr euch vor Ort beim Gamefest im Computerspielemuseum am 12. April 2014 zwischen 12:00 – 13:30 Uhr. Bitte bringt neben guter Laune auch genügend Zeit mit!
Neben der Chance auf Ruhm und Ehre gibt es natürlich tolle Pokale und coole Sachpreise zu gewinnen! Wir freuen uns auf Euch!
Regelwerk: Die bis zu 32 Teilnehmer werden in möglichst gleichmäßig große Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe bestreitet dann 10 zufällige Versus-Rennen im 4er-Splitscreen (auf Motorklasse 150 ccm mit Standard-Items und ohne COM-Gegner). Die Charaktere, Fahrzeuge sowie die Steuerungsart bleibt natürlich dem Spieler überlassen.
Pro Gruppe kommen die zwei punktbesten Spieler eine Runde weiter, wobei bei Punktegleichstand ein Entscheidungsrennen auf einer zufälligen Strecke zwischen den betroffenen Spielern ausgetragen wird.
Dieses Schema wird so lange fortgesetzt, bis nur noch 4 Spieler übrig sind. Im Finale gelten die selben Regeln mit der Ausnahme, dass nun 16 statt 10 zufälliger Strecken gefahren werden.
Viel Erfolg!

Make your own Game

Sonnabend 15:00 bis 17:00 Uhr

Bei diesem Einsteiger-Programmierworkshop lernen Teilnehmer*innen ohne Vorkenntnisse erste Schritte der Programmierung. Mit einigen wenigen Anweisungen schon zeichnet die Python Turtle geometrische Objekte und hübsche grafische Animationen. Sogar ein kleines Maze-Spiel lässt sich realisieren, wobei die Turtle durch das Maze wandert und getroffen werden muss. Geeignet für Spielkinder und -erwachsene ab 12 Jahre.
Ein Projekt im Rahmen von www.eskills2014.de in Partnerschaft mit BITKOM.

Streetgamespiele

Sonntag 11:00 bis 17:00 Uhr

Es werden einfach zu erlernende Spiele im öffentlichen Raum angeboten, die den Strassenraum der Karl-Marx-Allee, dem größten Architekturdenkmals Europas, in einen großen Spielplatz für jung und alt verwandeln. Das Angebot bringt nicht nur Spaß, sondern weist auch auf die universelle Natur der Spiele – ob mit oder ohne Spielmaterial - hin. Das Angebot wird von dem Gamestorm Berlin gestaltet.

Escape the Room-Spiel

Sonntag 12:00 bis 17:00 Uhr

Ein aus Budapest stammender Spieletrend erobert Europa: „Escape the Room“ heißt das Spiel zwischen digitaler Virtualität und analoger Realität, bei dem Spieler eingeschlossen in einem echten Raum und nur über einen „Operator“ mit der Außenwelt verbunden, eine Reihe von Rätseln lösen müssen, um dem Raum zu entkommen. Das Spiel wird in Kooperation mit dem Gamestorm Berlin realsiert.

Spielungen

Sonntag 15:00 bis 17:45 Uhr

Das Format der Spielungen – analog zur herkömmlichen Lesung – wurde von der Stiftung Digitale Spielekultur zur Vermittlung und Diskussion interessanter Narrationen und Darstellungen in herausragenden digitalen Spielen erfunden. Im vergangenen Jahr wurde dieses innovative Format erstmals auf dem Internationalen Literaturfestival Berlin im Rahmen eines eigenen Thementages erprobt. Die Spielungen stieß auf durchweg positive Resonanz beim Publikum und fand weitreichendes Echo in Feuilletonbeiträgen. Die Ausgabe auf dem Gamefest wird von dem Journalisten Marcus Richter moderiert.

Ballet Pixelle

Sonntag 20:00 bis 21:00 Uhr

Ballet Pixelle ist eine Tanzgruppe, deren Choreografien und Performances in der virtuellen Welt von Second Life angesiedelt sind. Auf dem Gamefest 2014 werden die in der ganzen Welt lebenden Künstler sich zu einem Zeitpunkt verabreden, dem Berliner Publikum ein Live-Ballet aufzuführen. Zwar kann man die Vorführung via Second Life von überall in der Welt sehen kann, doch ist das Erlebnis einer virtuellen Live-Performace in einem klassischen Bühnen und Zuschauerraum ein ganz besonderes.

Wettbewerb: Nacht des nacherzählten Computerspiels

Sonntag 21:00 bis 23:30 Uhr

Bei diesem Wettbewerb bleibt der Bildschirm aus und die Fantasie an. Drei geladene Erzähler liefern sich in jeweils zehn Minuten einen Wettstreit im Nacherzählen eines Spiels. Wer der Beste ist, ist dem Publikum überlassen, denn es wird abgestimmt und den Gewinnern winken Preise.
Zehn Minuten für die komplette Geschichte oder auch nur einen kleinen Teil eines Computerspieles: An diesem Abend kann vom persönlichen Erlebnis, von Geistern durch ein Labyrinth voller Pillen gejagt zu werden, bis hin zur epischen Geschichte eines Prinzessinnen rettenden Klempners alles dabei sein! Die Nacht des nacherzählten Spiels wird auf dem Gamefest von dem Gamestorm Berlin gestaltet. Für die musikalische Begleitng sorgt D'Artagnan, die klassische Gamemelodien auf Gypsy Jazz umarrangiert haben.

Konzert D'Artagnan

Sonntag ab 21:00 Uhr

Die aus Köln stammende Musikgruppe bietet klassische Computerspielemelodien im Stil von Gipsy Jazz dar. Das Konzert wird mit dem Wettbewerb des nacherzählten Spiels kombiniert.
Änderungen im Programm sind möglich
Partner
Kontakt
Computerspielemuseum
Karl-Marx-Allee 93a
10243 Berlin

Besucherservice:
Tel.: +49 30 6098 8577
(täglich 10-20 Uhr)